Vorhang auf für die Volksbank Stuttgart Akademie

Allzu akademisch soll es bei dem neuen Veranstaltungsformat der Volksbank Stuttgart aber nicht zugehen. Neben den zahlreichen Fachvorträgen sind auch Konzerte und Genuss-Events geplant.

Die Corona-Pandemie traf die Veranstaltungsbranche besonders hart. Viele Monate waren die Kinos und Theatersäle geschlossen. Konzert und Kongresshallen standen leer, ebenso Seminar- und Tagungszentren. Stattdessen tummeln wir uns in digitalen Räumen. Zoom, Teams, Webex, GoToMeeting sind die neuen Event-Locations. Noch ist unklar, wie es weitergeht. Selbst wenn die Türen und Vorhänge sich wieder öffnen, die Branche hat sich verändert. Die digitalen Formate lassen sich nicht mehr wegdenken.

Hybrid heißt das neue Zauberwort

Wir haben die Zwangspause genutzt, um unser Eventprogramm unter dem Namen Volksbank Stuttgart Akademie neu auszurichten. Neben Kultur-, Genuss- und Erlebnisevents werden im kommenden Jahr auch zahlreiche Fachveranstaltungen und Workshops angeboten – zunächst digital, aber sobald es möglich ist, wieder live. Geplant sind zudem hybride Formate. Das heißt: Während sich ein Teil der Gäste vor Ort befindet, wird der andere Teil online zugeschaltet. Auf diese Weise können mehr Zuschauerinnen und Zuschauer von dem Angebot profitieren. Zumal es vielen Menschen auch entgegenkommt, eine Veranstaltung zuhause am Bildschirm zu verfolgen. 

Bildungshunger und Genussmomente

Von virtuellen Stadtspaziergängen über digitale Kochevents bis hin zu Konzerten und Fachvorträgen im Live-Stream – wir wollen mit dem neuen, vielfältigen Programm unseren Kunden, den Bankiers, aber auch einem breiten Publikum in der Region Stuttgart einen echten Mehrwert bieten. In Form von praktischen Finanz- und Vorsorgetipps, regionalen Geschichten und musikalischen Highlights.