Monika Hirschle: "Gell, Sie sen’s?!"

Freitag, 28. September 2018 | 20:00 Uhr

Bekannt ist Monika Hirschle durch ihre verschiedenen Rollen im Alten Schauspielhaus, der Komödie im Marquardt, im Theater der Altstadt in Stuttgart oder auch der Mäulesmühle. Bei Fernsehspielen und Serien wie „Laible und Frisch“, „Samt und Seide“ oder „Tatort“ war Monika Hirschle auf den Bildschirmen zu sehen.

In ihrem ersten Soloprogramm „Älles so erlebt“ unterhielt Monika Hirschle in zahlreichen  Vorstellungen auf gut Schwäbisch ihr begeistertes Publikum mit ihren Alltagserlebnissen. Aus dem
Nähkästchen geplaudert wird auch in ihrem neuen Programm mit dem Titel „Gell, Sie sen‘s?!“. Es geht um die schwäbische Sprache, Urlaubsfahrten damals und heute, Besuche auf dem Wochenmarkt, Theatererlebnisse, das Innenleben von Damenhandtaschen, die Probleme mit dem Älterwerden und um vieles mehr. „Geschichten, die das Leben schrieb...“ – mit viel Herz und Humor. Für Nicht-Schwaben ist Hirschles Soloprogramm ein unterhaltsamer Abend-Kurs der schwäbischen Sprache. Und für Schwaben ist „Gell, Sie sen’s?!“ Wiedererkennung pur.

Tickets

Preis: pro Person 22 Euro

Eigene Anreise und Abreise. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Karten sind von Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen.

Veranstaltungsort

Direktion Winnenden,
Storchenkeller der Volksbank Stuttgart eG
Marktstraße 24, 71364 Winnenden

(Zufahrt über Wagnerstraße, der Eingang
zum Storchenkeller befindet sich seitlich)
Einlass: 19:00 Uhr