Wien – ein Hauch K. u. K. („Kaiser und König“)

Flugreise vom 27. April bis 1. Mai 2018

Erleben Sie die alte Kaiserstadt Wien! Es gibt kaum eine andere Stadt, die mit dem Charme einer so großen Vergangenheit versehen ist, die mit barocker Pracht reizt und in schöne Natur eingebettet ist. Wandeln Sie auf den Spuren der Habsburger-Monarchie, vergnügen Sie sich im Riesenrad auf dem Prater und genießen Sie beim Besuch einer der zahllosen gefeierten Konditoreien und Restaurants Mehlspeisen und die gute Küche der Stadt.

Reiseverlauf

Wien – ein Hauch K. u. K. („Kaiser und König“)
Wien – ein Hauch K. u. K. („Kaiser und König“)

1. Tag: Anreise ab Flughafen Stuttgart
Treffen am Flughafen Stuttgart und Flug nach Wien. Nach einem Mittagessen gewinnen Sie auf einer Stadtrundfahrt einen ersten Eindruck von der Stadt. Sie fahren entlang der Ringstraße,  einem der prächtigsten Boulevards mit historischen Prachtbauten wie Staatsoper, Burgtheater, Parlament, Rathaus. Sie unternehmen dabei auch einen Abstecher zur UNO-City, welche das moderne Gesicht Wiens zeigt.

2. Tag: Jugendstil in Wien – Schloss Belvedere
Entdecken Sie den Jugendstil, der in der ganzen Stadt erkennbar ist. Sie besuchen Schloss Belvedere, das mit seinem weitläufigen Garten zu den schönsten barocken Bauwerken der Welt zählt und zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Das Obere Belvedere beherbergt die bedeutendste Sammlung österreichischer Kunst vom Mittelalter bis zur Gegenwart. Die weltgrößte Gustav Klimt-Gemäldesammlung – darunter „Der Kuss“ – befindet sich hier und Werke der Wiener Moderne, wie Oskar Kokoschka und Egon Schiele. Am Nachmittag erkunden Sie die malerischen Innenhöfe des 1. Bezirks. Viele der alten Wiener Innenhöfe wurden sorgfältig restauriert und liebevoll gestaltet. Typisch sind die so genannten Pawlatschen, umlaufende  Laubengänge zur Hofseite. Bei der Innenbesichtigung des Stephansdoms erfahren Sie, was diesen zu einer kunsthistorischen und architektonischen Schatzkiste macht. Der Abend steht zur freien Verfügung. Fakultativ bieten wir abends den Besuch der Wiener Staatsoper an. Auf dem Spielplan steht „AIDA“. Karten auf Anfrage und je nach Verfügbarkeit.

3. Tag: Schloss Schönbrunn – Südlicher Wienerwald – Prater
Wegen der grandiosen Architektur und seiner Prunkräume ist Schloss Schönbrunn eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Sie sehen Wohnräume des Kaisers Franz Joseph und seiner Frau Sisi und die prachtvollen Appartements von Maria Theresia. Ein beliebtes Erholungsgebiet ist der riesige Schlosspark, der 1996 gemeinsam mit dem Schloss in das Verzeichnis des Welterbes der UNESCO aufgenommen wurde. Nachmittags unternehmen Sie einen Ausflug in den Südlichen Wienerwald und besuchen Stift Heiligenkreuz und Baden. Stift Heiligenkreuz ist das Herz des Wienerwaldes und laut Papst Benedikt XVI ein „Ort der Kraft“. Das Stift ist eine Zisterzienserabtei mit Mönchen, die eine Hochschule päpstlichen Rechtes betreibt. Nach der Besichtigung fahren Sie nach Baden, der einstigen kaiserlichen Sommerresidenz, heute eine moderne Kurstadt.

An diesem Abend bieten wir fakultativ einen Konzertbesuch mit Dinner im Schloss Schönbrunn an. Ein Orchester präsentiert Ihnen Meisterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß, begleitet von Tanz und Gesang.

4. Tag: Nationalbibliothek – Hofburg
Besichtigung der Nationalbibliothek, der größten Barock-Bibliothek Europas. Der Prunksaal zählt zu den schönsten Bibliotheksälen der Welt und wird von einer prachtvollen Kuppel mit Fresken gekrönt. Von hier aus spazieren Sie zur Hofburg und begeben sich auf die Spuren des vorletzten österreichischen Kaiserpaares, Sisi und Franz Joseph. Das Sisi-Museum in der Hofburg Wien zeigt zahlreiche persönliche Gegenstände der Kaiserin Elisabeth. Sie bekommen somit Einblick in die private Wohnatmosphäre von Franz Joseph und Sisi. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend unternehmen Sie eine exklusive Fahrt im Cocktailwaggon des Wiener Riesenrads und genießen bei einem Glas Sekt den herrlichen Blick über die Dächer von Wien. Abendessen im Restaurant „Stadtgasthaus Eisvogel“ das typische Wiener Spezialitäten auf höchstem Niveau serviert, ausgezeichnet mit zwei Hauben von Gault Millau.

5. Tag: Laxenburg – Zentralfriedhof – Karl-Borromäus-Kirche
Die bevorzugte Sommerresidenz der Kaiserin Sisi liegt am südlichen Stadtrand von Wien. Eine kleine Seilfähre bringt Sie über den Schlossteich zum bekanntesten Bauwerk des Anwesens, zur Franzensburg. Kaiser Franz Josef verbrachte hier als Kind viel Zeit und wählte die Laxenburg für seine Flitterwochen mit Sisi. Sie sehen bemerkenswerte Inneneinrichtung, Antiquitäten und Glasmalereien. Sie fahren mit dem Bummelzug durch die Parklandschaft, die als Denkmal historischer Gartenkunst gilt. Danach fahren Sie direkt zum Wiener Zentralfriedhof, der weniger an eine Totenstätte erinnert als vielmehr an eine Parklandschaft mit beeindruckender Flora und vielen Ehrengräbern. Sie besuchen einige Gedenkstätten und die Karl-Borromäus-Kirche, ein Kleinod des Wiener Jugendstils. Danach erfolgt der Rückflug nach Stuttgart.

Inklusiv-Leistungen

 

  • Linienflug in der Economy-Class mit der Austrian Airlines von Stuttgart nach Wien und zurück
  • Flug- und Sicherheitsgebühren
  • Transfers vom Flughafen zum Hotel und zurück
  • 4 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet im Hotel Savoyen****
  • 3 Mittagessen (1x 2-Gang-Menü, 2x 3-Gang-Menü)
  • 2 Abendessen (1x 3-Gang-Menü, 1x 4-Gang-Menü - "Hauben"-Küche)
  • Alle programmrelevanten Transfers, Besichtigungen und Ausflüge im modernen Reisebus inkl. Eintrittsgebühren mit örtlicher Reiseleitung
  • Fahrt mit dem Riesenrad im Cocktail-Waggon inkl. einem Glas Sekt und Salzgebäck
  • Fahrt mit Seilfähre und Bummelzug im Rahmen des Besuchs von Schloss Laxenburg
  • Wien-Reiseführer
  • Trinkgelder für Stadtführer und Busfahrer
  • Volksbank Stuttgart eG-Reisebegleitung


Preis pro Person im Doppelzimmer: 1.479 Euro
(Einzelzimmerzuschlag: 240 Euro)
Für die Reise gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 20 Personen. Anmeldeschluss ist der 23. Februar 2018.