Alles warm mit dem Heizungstausch

Das Öl-Austauschprogramm der Stadt Stuttgart

Der Austausch von Kohleöfen oder Öl-Kesselanlagen durch eine Heizung mit emissionsfreundlichen Energieträgern, wie beispielweise Gas, Pellets, Umwelt- und Fernwärme wird gefördert. Eine weitere Fördervoraussetzung ist die Durchführung eines hydraulischen Abgleichs.

Beispiel: Zwei-Familien-Haus, Förderstufe 1 (bis Heizleistung 30 kW)

  • Bestand: Ölkessel mit 40,6 kW
  • Neue Anlage: Gas-Brennwertkessel mit 18kW Nenn-Leistung und Solarthermie-Anlage mit 15 m² Kollektorfläche
  • Erfüllung EWärmeG: Dachdämmung
  • Investitionskosten: Heizung + Solarthermie ca. 15.000 €, Entsorgung Öltank
    ca. 2.000 €, Gasanschluss ca. 2.000 €
  • Förderung: Heizkessel Zuschuss: 5.000 €, Infrastrukturzuschuss für Gasanschluss + Entsorgung eines Öltanks: ca. 1.500 €
 
Zusatz Förderung: 100 € pauschal für Schornsteinfegerabnahme und Nachweis EWärmeG

Investitionskosten:

Heizung + Solarthermie ca. 15.000,- Euro
Entsorgung Öltank ca. 2.000,- Euro
Gasanschluss ca. 2.000,- Euro
Dachdämmung ca. 15.000,- Euro
Gesamtinvestition ca. 31.000,- Euro
Förderungsstufe 1: 6.600,- Euro
Eigenaufwand: 27.400,- Euro

Finanzierungsbeispiel über Förderdarlehen „Energie- effizient Sanieren Einzelmaßnahmen (152)“ der KfW

Bitte beachten Sie: Diese Kalkulation stellt kein verbindliches Angebot der KfW dar.

Kreditprogramm Einzelmaßnahmen (152)
Gewünschter Kreditbetrag  27.400,00 Euro
Ausgezahlter Betrag 27.400,00 Euro
Tilgungszuschuss 5.480,00 Euro
Laufzeit 20 Jahre
Tilgungsfreie Anlaufjahre 1 Jahr
Zinsbindung 10 Jahre
Sollzins p.a. 0,75 %
Anfänglicher Tilgungssatz 6,31 %
Effektivzins p.a. für die Dauer der Zinsbindung -1,82 %
Turnus der Zahlungen monatlich

Stand: 01.11.2020           Quelle: www.kfw.de

Besicherung: Grundschuld in Darlehenshöhe auf der zu finanzierenden Immobilie bis max. 80 % der Beleihung (zusätzliche Kosten für Grundschuldbestellung und Gebäudeversicherung können anfallen). Angebot freibleibend und vorbehaltlich Bonitätsprüfung.

VR-AllesWarm